Der Bundesstaat Victoria in Australien

Laura
25. Juni 2017
1 Bewertung

Der Bundesstaat Victoria befindet sich im Südosten Australiens und ist flächenmäßig der kleinste Staat des Landes. Mit seinen über 5,8 Millionen Einwohnern ist er jedoch auch die Region mit der zweithöchsten Bevölkerungszahl. Begrenzt wird Victoria im Norden von New South Wales und von Südaustralien im Westen. Im Süden trennt die Meerenge der Bass-Straße das Festland von Tasmanien. Victoria nimmt gerade einmal 2 % der Gesamtfläche von Australien ein, hat aber mit seiner Hauptstadt Melbourne, den Victorianischen Alpen und seinen Weinregionen viel Sehenswertes zu bieten.

Die wichtigsten Städte und Attraktionen in Victoria

Neben der Hauptstadt Melbourne sind Mildura, Geelong und Warrnambool sowie Ballarat und Bendigo die größeren Städte des Bundesstaates. Beliebte und sehenswerte Attraktionen sind der Grampians-Nationalpark im nur dünn besiedelten Landesinneren und die 250 km lange Küstenstraße Great Ocean Road zwischen Geelong und Warrnambool. Hier sind vor allem die im Meer stehenden Kalksteinfelsen Twelve Apostles ein touristischer Anziehungspunkt.

twelve-apostels-great-ocean-road-vic-cliffs-161004204733036 Twelve ApostlesEntlang des Murray Rivers zwischen Echuca und Mildura bieten sich dann verschiedene Wassersportmöglichkeiten und Ausflüge mit den legendären Raddampfern an. Aber Victoria das sind auch so bedeutende Weinanbaugebiete wie Alpine Valleys, Grampians und Heathcote Wine Region, der Surfer Hot-Spot Torquay und der Wilsons-Promotory-Leuchtturm als südlichster Punkt des australischen Festlandes. Ob jahrhundertealte Eukalyptus-Bäume im Yarra Valley, Ausflüge zu den bekannten Weingütern oder Australiens Wildtiere im Wildpark Healesville Sanctuary, Victoria hat eine beeindruckende Natur, einladende Strände und historische Städte gleichermaßen zu bieten.

Die Hauptstadt Melbourne in Victoria Australien

Die Hauptstadt Melbourne ist nach Sydney mit etwa 4,25 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Australiens. Ihren Namen erhielt sie 1837 nach dem damaligen britischen Premierminister Lord Melbourne und auch heute noch ist Melbourne neben dem katholischer auch anglikanischer Erzbischofsitz.

Australien Melbourne Yarra RiverHeute ist Melbourne das australische Zentrum von Kunst, Kultur und Wissenschaft mit ganzjährig stattfindenden Opern- und Ballettaufführungen sowie Theatervorstellungen. Sehenswert sind in Melbourne der 297 m hohe Eureka Tower und die West Gate Bridge, aber auch das historische Zentrum rund um den Queen-Victoria-Markt mit seinen Hochhäusern und der 1968 eröffneten Börse Royal Exhibition Buildings und der Saint Patrick’s Cathedral dürfen bei einem Besuch in Melbourne nicht fehlen.

Melbourne ist aber auch Austragungsort wichtiger Sportveranstaltungen wie dem Tennis-Turnier Australian Open, dem Formel-1-Event der „Große Preis von Australien“ und dem jährlichen Grand Final im Cricket. Nicht nur für Touristen ist das unterirdisch im Flussbett des Yarra River angelegte Melbourne Aquarium eine besondere Attraktion. Für die Melbourner selbst sind die Bergketten der Dandenong Ranges ein beliebtes Ausflugsziel.

In Melbourne gilt die Zeitzone AEST, die der MEZ (Mitteleuropäischen Zeit) um 10 Stunden voraus ist. Nach der Umstellung auf die Sommerzeit entspricht die Zeitzone der Australian Eastern Daylight Time (AEDT) und der Zeitunterschied zu Europa beträgt 8 Stunden im Voraus.

Klima und beste Reisezeit für Victoria Australien

Das Klima im Bundesstaat Victoria in Australien weist große regionale Unterschiede auf. Insgesamt ist das Klima zwar maritim bis mediterran geprägt, aber in den Australischen Alpen im Norden ist sogar Wintersport möglich. So herrscht an der Küste ein feucht-gemäßigtes Wetter, im Osten das kühle Gebirgsklima und im Inland ein eher heißes Wetter. Die Durchschnittstemperaturen liegen im Sommer in Melbourne bei etwa 23 °C, in Mildura im Landesinneren dagegen schon bei über 31 °C. Beste Reisezeit für einen Urlaub in Victoria sind die Monate von Oktober bis April, welches dem australischen Frühling, Sommer und Herbst entspricht.

Flughäfen in Victoria

Der Flughafen von Melbourne – Melbourne Tullamarine Airport (IATA-Code MEL) – ist zugleich Victorias größter Airport und wird von Cathay Pacific und Emirates sowie Malaysian Airlines, Thai Airways, Qantas und Singapore Airlines täglich angeflogen. Der Melbourne Airport liegt im Vorort Tullamarine, etwa 22 km von Melbourne entfernt. Er ist außerdem Heimatflughafen der beiden australischen Billigfluggesellschaften Tiger Airways Australia und Jetstar Airways und der Frachtflugunternehmen Australian Air Express und Toll Priority. Weitere größere Flughäfen im Bundesstaat Victoria sind der Avalon Airport sowie der Airport von Hamilton, Mildura sowie Mount Hotham und Portland. Inlandsflüge, zum Teil mit kleinen Propellermaschinen, bestehen zu insgesamt 27 weiteren Flughäfen.

Die besten Touren, um Victoria in Australien zu erleben

Ob mit dem Schiff, mit dem Helikopter, zu Fuß oder ganz bequem per Bus: diese Touren sind empfehlenswert:

Weitere Artikel laden

Die schönsten Nationalparks in Victoria Australien

Hier findet ihr die schönsten Nationalparks in Victoria.

Alle Artikel von Victoria in Australien im Überblick

Sonstiges Wissenswertes

Melbourne lässt sich hervorragend mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden und vor allem im Stadtzentrum sind einige der historischen Straßenbahnlinien sogar kostenlos. Damit kann man sich günstig einen tollen Überblick über die Stadt rund um den Victorias Market verschaffen, denn die Tram fährt fast alle Sehenswürdigkeiten an und hält auch dort.

Typisch für Australien sind auch Sportarten wie Rugby, Cricket und Pferderennen und in fast jeder größeren Stadt gibt es regelmäßig Wettbewerbe, die sich Sportbegeisterte nicht entgehen lassen sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK