Der Great Otway National Park ist ein Naturschutzgebiet an der Great Ocean Road der südlichen Küste Australiens in Victoria. Der Nationalpark ist 1.032 Quadratkilometern groß und erstreckt sich ausgehend vom östlichen Anglesea bis in den Westen zum Cape Otway. Der Great Otway National Park verläuft von der Küste bis in das Landesinnere. Im Jahre 2004 wurde die Region zum Nationalpark ernannt. Dabei wurden mehrere Gebiete zusammengefasst. Dieser Ernennung ging eine Bürgerkampagne voraus, die sich Otway Rangers Environment Network nannte. Der Park verfügt über eine große Flora und Fauna sowie eine besondere Artenvielfalt, die du dort bewundern kannst. Das Ökosystem ist einzigartig und in der Nähe der Küste findest du eigentümliche Eukalyptuswälder, Klippenlandschaften, Dünen und Flussmündungen. Dringst du dann weiter in das Landesinnere vor, triffst du auf den fast unberührten Regenwald. Inmitten des Nationalparks verläuft die Great Ocean Road. Hier kannst du dich auf erlebnisreiche Wandertouren begeben, die dich über Strände und Klippen sowie durch naturbelassene Wälder führen. Auch findest du hier zahlreiche Möglichkeiten zu übernachten. Solltest du allerdings weniger umfangreiche Strecken bevorzugen, kannst du auch die eigens eingerichteten Wanderpfade nutzen.

Der Great Otway Nationalpark an der Great Ocean Road in Victoria bietet dier ein einzigartiges Urlaubserlebnis inmitten von exotischen Eukalyptusbäumen und unberührten Regenwäldern. Die landschaftliche Vielfalt und Abwechslung wird dich in ihren Bann ziehen. Hier warten geheimnisvoll anmutende Kaskaden und tosende Wasserfälle auf dich, eingeschlossen von riesigen Farnen. Im Küstenbereich findest du ein auf Grund gelaufenes Schiffswrack aus dem Jahre 1878, das du als historisches Highlight der Insel besuchen kannst. Mit fast 20 Campingplätzen lädt der Great Otway Nationalpark auch zum Zelten oder Campen ein, und ein Wohnmobil kannst du ganz bequem abstellen. Freizeitaktivitäten kommen hier nicht zu kurz. Möchtest du Ausflüge mit dem Kanu unternehmen, Surfen, Schnorcheln, Radfahren oder Reiten? Alles kein Problem, hier findest du die ideale Kulisse für Abenteuer der besonderen Art. In der Nacht kannst du dich auch auf eine spannende Spotlight-Tour begeben und dabei Glühwürmchen beobachten.

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten des Great Otway Nationalparks gehört ein weißer Leuchtturm – Cape Otway, der besonders gern fotografiert wird. Errichtet wurde er 1848 auf den fast 100 Meter hohen Klippen. Erreichen kannst du ihn über eine kleine Seitenstraße. Über die Lighthouse Road gelangst du zu einem Kiosk, an dem du zur Besichtigung des Leuchtturms Eintritt zahlen musst. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall, und der Eintrittspreis hat seine Berechtigung. Manchmal begleiten auch Reiseführer die Wanderung zum Leuchtturm. Dort oben angelangt wartet meist schon ein Ranger, der für alle Fragen offen ist. Ein weiteres Highlight des Great Otway Nationalparks ist der berühmte Myrtenbaum, der das stolze Alter von 400 Jahren trägt. Die Wurzeln des Baums sind wahrlich von mächtiger Natur; allein diese werden dich schon beeindrucken. Ein weiterer Baum ist von innen hohl, und du kannst durch eine Öffnung komplett hindurchgehen. Der Great Otway Nationalpark hat wirklich eine Menge zu bieten. Für Naturfreunde und Abenteuerlustige ist er das perfekte Reiseziel.

Bild: Lenny K Photography / Flickr.com

Der Great Otway Nationalpark
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
🔥 Zum 1. Mal nach Australien? 🔥 MEINE AUSTRALIEN-CHECKLISTE🔥
Shares

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK