Die Gold Coast in Australien befindet sich geographisch gesehen etwa 70 Kilometer südlich von Brisbane in Queensland. Sie ist bei Australienurlaubern ein sehr beliebtes Ziel. Die Gold Coast zeichnet sich vor allem durch ein vielseitiges Angebot aus: Es gibt hier wunderschöne Sandstrände, ideale Wellen zum Surfen, Freizeitparks für Abenteuerlustige, großangelegte Einkaufszentren und natürlich jede Menge Restaurants und Diskotheken. Ganz in der Nähe der Stadt befinden sich Naturschutzgebiete, in denen es viele schöne Wanderstrecken entlang von Regenwäldern und Wasserfällen gibt.

Gold Coast gilt derzeit als jene Stadt Australiens, die beim Wachstum das schnellste Tempo vorlegt und lockt jährlich rund zehn Millionen Besucher an. Die Stadt ist jedoch nicht nur bei Touristen beliebt, auch Familien sowie junge Leute aus Australien wählen die Gold Coast gerne als Reiseziel – vor allem wenn es sich um surfbegeisterte Urlauber handelt. Mit einer Einwohnerzahl von 600.000 Personen ist Gold Coast die sechstgrößte Stadt von ganz Australien und die zweitgrößte des Bundesstaates Queensland.

Sehenswürdigkeiten an der Gold Coast in Australien

Was Kunst und Kultur betrifft, hat die Gold Coast keine riesengroße Auswahl, es gibt aber durchaus einige wichtige Kultureinrichtungen. Die bekanntesten Museen sind das Arts Centre Gold Coast, das Ripleys Believe It Or Not Museum und das Wax Museum. Das Gold Coast Theater bietet ganzjährig verschiedene Stücke an. Theaterstücke sowie Livemusik kann man aber auch im Conrad Jupiter Casino genießen. Außerdem hat die Stadt zahlreiche Galerien sowie sehenswerte Handwerksstätten zu bieten.

Im Stadtgebiet der Gold Coast gibt es durch die vielen Parks ausreichend Gelegenheiten, sich zu erholen. Die Parks bieten oft Schattenplätze, Brunnen sowie Spiel- oder Sportplätze an. Naturliebhaber sollten auf jeden Fall auch die Gold Coast Regional Botanic Gardens und den Coombabah Lake, der inmitten eines malerischen Naturreservats liegt, aufsuchen. Schöne Spazierwege führen entlang des Gold Coast Oceanways, der insgesamt eine Länge von 36 Kilometern hat. Die Gold Coast in Australien ist also in jedem Fall mehr als eine dicht bebaute Stadt: Über 2.000 Grünanlagen, 600 Kilometer lange Kanäle sowie 52 Kilometer lange Strände gehören genauso zum Stadtbild wie Wolkenkratzer und Einkaufstempel. Die imposante Skyline von Surfers Paradise ist besonders nachts eine Sehenswürdigkeit für sich.

Eindrucksvolle Naturerlebnisse bietet auch das Hinterland der Stadt, da sich dort gleich mehrere Naturschutzgebiete befinden. Hier führen Rad- und Wanderwege durch Regenwälder, vorbei an Wasserfällen und einmaligen Aussichtsplateaus.

Der beste Ausblick: die SkyPoint Aussichtsplattform

Der SkyPoint ist Australiens einzige Aussichtsplattform direkt an der Küste. Aus der 77. Etage des Q1 Towers in Surfers Paradiese habt ihr einen sensationellen Blick auf die Küste & das Meer. Besser gehts nicht!

Shopping an der Gold Coast

Die Gold Coast gilt als richtiges Einkaufsparadies. Es gibt tausende kleine Geschäfte, aber auch unzählige Einkaufszentren von enormer Größe. Eine besonders gute Gegend für ausgiebige Shoppingtouren ist die Region Surfers Paradise, aber auch Southport und Broadbeach gelten als beliebte Shoppingmeilen. Dort gibt es jeweils bis zu 300 Geschäfte. Die Zentren, in denen durch unzählige Restaurants oder Cafés natürlich auch für das kulinarische Wohl gesorgt wird, wirken wie eigene kleine Städte.

Frische Waren werden dagegen mit Vorliebe auf traditionellen Märkten angeboten. Empfehlenswerte Märkte sind der Nachtmarkt der Region Surfers Paradise sowie der Wochenendmarkt in Carrara.

Essen und Trinken an Australiens Gold Coast

Surfers Paradise Gold Coast AustralienDie Region Gold Coast wartet mit über 500 Restaurants und Cafés auf. Das Angebot ist sehr unterschiedlich, von luxuriösen mehrgängigen Menüs bis zu einfacher Traditionsküche ist alles vertreten. Die Luxusgastronomie hat sich jedoch hauptsächlich in den im Norden gelegenen Vororten etabliert.

Auch das Nachleben an der Gold Coast ist sehr lebendig und ausgehfreudige Besucher sind in den unzähligen Bars, Lokalen und Diskotheken nicht nur am Wochenende willkommen. Erster Anlaufpunkt, vor allem bei jungen Leuten, ist meist Surfers Paradise, da sich hier besonders viele Bars und Diskotheken befinden. Bars, Tavernen und Lokale sind jedoch überall in der Stadt verteilt und auch wer es etwas ruhiger mag, wird genügend passende Angebote finden.

Die besten Strände an der Gold Coast Australien

Aerial of city and beach. Modern aerial cityscape of resort town and beach. View from above Australia, Gold Coast, Surfers Paradise

Beliebt ist die Gold Coast aber vor allem bei Surfern und bekannt ist sie aufgrund ihrer Strände. Da die Strände 52 Kilometer lang sind, ist sowohl für Surfer als auch für Badegäste genug Platz vorhanden. Insgesamt verteilen sich entlang der Küste der Stadt etwa 60 Surfspots, von denen viele Besucher aus ganz Australien anziehen.

Mein Tipp: Kommt morgens zum Sonnenaufgang zum Strand! Die Sonne geht an der Ostküste Australiens über dem Ozean auf. Ihr werdet in den Genuss kommen, vor allem auch die einheimischen Aussies bei ihrem morgendlichen Surfausflug an den Strand zu treffen.

Der Gold Coast und Brisbane Sehenswürdigkeiten Pass

Beim Besuch der Gold Coast wirst du sicherlich einige Sehenswürdigkeiten besichtigen und Ausflüge unternehmen. Eine Möglichkeit an Ermäßigungen zu kommen, ist der Gold Coast und Brisbane Sehenswürdigkeiten Pass. Lies hier, was sich dahinter verbirgt.

Touren an der Gold Coast in Australien

Entlang der Gold Coast habt ihr viele verschiedene Ausflüge und Touren zur Auswahl. Seht hier einige der schönsten Touren entlang der Gold Coast.

Gold Coast Australien – ein Urlaubsparadies
Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
🔥 Zum 1. Mal nach Australien? 🔥 MEINE AUSTRALIEN-CHECKLISTE🔥
Shares

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK