Die beste Reisezeit für Australiens Westküste

Bild vom Autor Laura
Laura
23. Dezember 2019
125 Bewertungen

Hier erfahrt ihr alles zur besten Reisezeit für Australiens Westküste, die sich durch mehrere Klimazonen zieht. Der Bundesstaat Westaustralien ist mit 2.529.880 qkm fast so groß wie Argentinien. Seine Küste erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 13.000 Kilometern. Es gibt keinen Monat im Jahr, der für die gesamte Region gut geeignet ist. Im tropischen Norden, um die Stadt Broome, kann es im Sommer extrem heiß werden und in der Regenzeit zu starkem Regen kommen. Im eher gemäßigten Süden, um die Stadt Perth, kühlt es im Winter sehr ab.

Seiteninhalt

Für die verschiedenen Gebiete der Westküste Australiens gibt es unterschiedlich optimale Reisezeiten. Ich verrate dir meine Einschätzungen zur besten Reisezeit für Australiens Westküste.

Beste Reisezeit für Australiens Westküste: Der Norden

An der nördlichen Westküste Australiens herrscht tropisches Klima. Während der Trockenzeit regnet es fast nie, während es in der Regenzeit zu dauernden und extremen Regenfällen kommt.
Die Trockenzeit dauert von Mai bis September. In dieser Zeit ist es nicht nötig, sich nach dem Wetter zu erkundigen. Es wird jeden Tag sonnig und heiß werden. Während der Trockenzeit gibt es keine Zyklone, diese entstehen nur in der Regenzeit.

Die Zeit zwischen Trockenzeit und Regenzeit wird in Australien „Build Up“ oder „Troppo Season“ genannt. Die Trockenzeit ist vorbei, die Feuchtigkeit steigt, aber es regnet noch nicht. Es ist heiß und extrem feucht. Normalerweise dauert die „Build Up“ von September bis Ende November. Danach setzt die Regenzeit bis April ein. Die Trockenzeit zwischen Mai und September ist die beste Reisezeit für den nördlichen Teil der Westküste Australiens. Es gibt zwar mehr Touristen und die Preise steigen an, aber die Vorteile überwiegen deutlich. Im April und im Oktober ist die Luftfeuchtigkeit höher, aber das Wetter ist trotzdem noch angenehm.

Beste Reisezeit der Westküste Australiens: Der Süden

Der südliche Teil der Westküste Australiens hat ein gemäßigtes Klima. Die Temperaturen sind ähnlich wie die in Los Angeles (USA) oder in Almeria (Spanien).
Richtig heiß wird es Sommer von November bis März. Die Temperatur steigt auf bis zu 30 Grad. Mildere Temperaturen sind im April und im September zu erwarten. Die beste Reisezeit für diesen Teil der Westküste ist von September bis April.

Die Rundreise Westaustralien (südlicher Bereich) wird sehr gern gefahren – lest hier unseren Erfahrungsbericht.

Reisezeiten, die es zu meiden gilt

Während der Regenzeit im Norden gibt es heftigen Regen, der manche Straßen unpassierbar macht. In dieser Saison ist das Risiko am größten, dass Zyklone entstehen. Trotz des Regens ist es glühend warm und kühlt auch nachts nicht ab.
Im Süden der Westküste Australiens sind die Wintermonate Mai bis August zu vermeiden. Es ist regnerisch und es wird unangenehm kühl.

Gefahren an der Westküste Australiens

Die Regenzeit ist nicht nur die unangenehmste, sondern auch die gefährlichste Zeit, um den nördlichen Teil der Westküste Australiens zu besichtigen. Heftige Regenfälle überschwemmen immer wieder Straßen und machen sie unpassierbar. Fahre nie über überflutete Straßen, egal, mit welchem Auto Du unterwegs bist.

Während der Regenzeit im Norden ist es zu gefährlich, im Meer zu baden. Neben Haien und Krokodilen sind zu dieser Zeit auch giftige Quallen im Wasser.

Selbst in der Trockenzeit kann Baden im Meer gefährlich sein. Vor dem Baden an unüberwachten Stränden sollten Touristen sich bei Einheimischen erkunden, ob Krokodile im Wasser sind.

Spontane und schlecht überdachte Ausflüge können in Australien gefährlich werden. Jede Strecke soll genau geplant werden, um nicht vom Weg abzukommen. Sollte dies trotzdem passieren, müssen für Notfälle stets reichlich Wasserreserven im Auto sein.

Weitere Informationen

Informiert euch hier rund um das Thema Australien und zur Planung eurer Australien Reise. Hier findet ihr zudem unsere City Guides für Perth und Broome.

Weitere Artikel zur besten Reisezeit in Australien

Über die Autorin
Laura

Ich liebe Australien und war mittlerweile bereits 20 Mal auf dem roten Kontinent. Die vielfältige Natur mit ihren einsamen und wunderschönen Orten im Outback haben es mir angetan. Aber auch das Leben in den Metropolen liegt mir sehr. Ich freue mich, euch hier meine persönlichen Insider-Tipps rund um das Thema Australien zu geben.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK