Sydney im Dezember

Der Dezember ist aufgrund der großen Silvester Feier in Sydney ein wahnsinnig beliebter Reisemonat. Was ihr neben Weihnachten und Silvester noch so erleben könnt, und wie ihr die Touristenmengen umgeht, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Das Wetter für Sydney im Dezember

Freut euch auf richtig schönes Sommerwetter in Sydney. Perfekt also, um viel zeit draußen zu verbringen und Sydneys Strände zu erkunden.

Tages-Temperatur
Nacht-Temperatur
Sonnen-Stunden
Regen in mm
Regentage
Dezember
25°C
17°C
7
80
8

Meine Top Empfehlungen für Sydney im Dezember

  • Konzert auf Cockatoo Island
  • Ausflug in den Royal National Park
  • Weihnachtsmärkte
  • Sydney To Hobart Yacht Race

Events in Sydney

Beerfest

Alle Bierliebhaber aufgepasst: Beim „Beerfest“ dreht sich im Centennial Park alles um Bier! Habt ihr schon mal von Schokoladenbier gehört? Oder Gurkenbier Bier? Auf dem Beerfest könnt ihr über 300 verschiedene Biersorten probieren, außerdem gibt es Cider, Wein, Gin und Cocktails. Begleitet wird dieses sommerliche Event selbstverständlich auch von Food-Trucks, sowie Live-Musik, DJ’s und auftretenden Comedians. Auch für die Unterhaltung der Kinder wird gesorgt – ein tolles Festival für die ganze Familie. Erfahre hier alles weitere.

Bondi to Bronte Ocean Swim

Auch wenn das Wasser im Dezember immer noch recht kalt ist, stürzen sich am ersten Sonntag im Dezember tausende Menschen beim Bondi to Bronte Ocean Swim in die Fluten. Der Schwimm-Wettbewerb wird jährlich vom Bronte Surf Lifesaving Club, übrigens der weltweit älteste seiner Art, veranstaltet.  Dieser startet am berühmten Bondi Beach und endet nach unterschiedlichen Streckenlängen am Bronte Beach. An diesem spektakulären Event kann jeder teilnehmen, selbst für Kinder gibt es kurze Schwimmstrecken. Lasst euch einfach von der lebendigen Stimmung am Strand treiben und erlebt Sydney wie ein Local.

Chinatown Night Markets

In den Sommermonaten findet in Chinatown (Dixon Street)  jeden Freitag ab 16 der pulsierende Chinatown Night Market statt. Bei einer riesigen Auswahl an asiatischem Essen wird hier wirklich jeder satt – von Sushi, Pho, Ramen und Tappanyaki bis Desserts ist wirklich alles dabei. Des Weiteren gibt es Stände, die euch durch Spiele einen Einblick in die asiatische Kultur gewähren, oder an denen ihr Souvenirs sowie Kleidung und Schmuck kaufen könnt.

Entdeckt versteckte Strände

Die bekannten Strände wie Bondi, Coogee oder Bronte sind toll, keine Frage, doch in der Haupt-Reisezeit sind sie ziemlich überfüllt von Touristen. Deswegen hier meine Insidertipps für versteckte Strände in Sydney:

Zu den Northern Beaches, also nördlich vom CBD, zählen Manly, Freshwater Beach, Shelly Beach und Curl Curl Beach. Diese Strände erreicht ihr am Besten mit einer Fähre vom Circular Quay, welche aber selbst schon ein tolles Erlebnis ist. Außerdem werdet ihr mit wunderschönen Stränden belohnt, die vergleichsweise wenig Touristen anlocken und noch unberührt wirken. Falls ihr Surfen wollt, seid ihr hier genau richtig! Überall könnt ihr euch Bretter und Neoprenanzüge ausleihen und euer Glück versuchen. Alternativ kann ich euch diese Schnorcheltour in Manly empfehlen. Dabei könnt ihr im Cabbage Tree Bay Aquatic Reserve über 200 Fischarten entdecken und etwas über die Meeresbewohner lernen.

Doch auch die Southern Beaches haben neben Bondi noch weitere tolle Strände zu bieten! Während des beliebten Bondi to Coogee Spaziergangs seid ihr bestimmt am Tamarama Beach vorbeigekommen. Hier tummeln sich Surfer sowie Sonnenanbeter und abends wird am Volleyballnetz zusammen gespielt. Im Sydney Harbour National Park liegt der ruhige Shark Beach, der sich aufgrund von Schattenplätzen und Duschen super für kleine Kinder eignet. Etwas rauer wird es am längsten Strand Sydneys: Maroubra Beach. Dessen Name in der Sprache der Aborigines so viel bedeutet wie „wie ein Donner“, denn genau so brechen die Wellen. Dieser Strand eignet sich auch perfekt, um Surfen zu lernen. Bucht euren Surfkurs in Sydney hier.

Rose Bay Food and Wine Festival

Im östlich gelegenen Viertel Rose Bay wartet ein weiteres tolles Festival auf euch: Das Rose Bay Food and Wine Festival. Bei diesem exklusiven Event dreht sich für einen Tag alles um die Küche Südfrankreichs. Probiert Wein mit dem Fokus auf Rosé, esst Austern, Brot, Käse und frisches Gebäck und genießt die Live-Musik mit einem traumhaften Blick auf den Hafen von Sydney.

Sunset Sessions auf Cockatoo Island

In den Sommermonaten finden immer Samstags auf Cockatoo Island Konzerte im Rahmen der „Sunset Sessions“ statt. Cockatoo Island erreicht ihr mit einer Fähre vom Circular Quay. Packt eure Picknickdecke sowie Snacks und ein kühles Bier ein und genießt die tolle Aussicht auf die Stadt mit akustischer Live Musik. Alternativ gibt es auf der Insel sonst noch ein Restaurant und Möglichkeiten etwas zum Essen zu kaufen. Ganz besonders schön ist die Atmosphäre natürlich bei Sonnenuntergang. Erfahrt hier mehr.

Taste of Sydney

Bei dieser Tour besucht ihr mit einem erfahrenen Guide sechs Bezirke in Sydney, darunter Chippendale, Barangaroo und die Kensington Street und futtert euch einmal durch die vielen Köstlichkeiten. Außerdem erhaltet ihr Einblicke in eine der besten Destillerien in der Stadt um mehr über das Gären von Wein zu lernen, und verkostet den hauseigenen Wein mit einem Sommelier. Beim Besuch einer lokalen Brauerei kommen auch Bier-Liebhaber auf ihre Kosten. Diese Tour verlässt definitiv keiner hungrig. Hier könnt ihr die Taste of Sydney Tour buchen.

Sydney Dezember

Sundowner in der Opera Bar

Die Sydney Opera Bar liegt direkt am berühmten Opernhaus und von hier aus genießt ihr den wohl besten Blick auf die Sydney Harbour Bridge. Nachdem ihr das Sydney Opera House besucht und bei einer Führung mehr über die Architektur erfahren habt, könnt ihr in der Opera Bar in einer unschlagbaren Atmosphäre ein kühles Getränk beim Sonnenuntergang genießen. Auf der Karte stehen außergewöhnliche Cocktails, Bier, Wein und dazu verschiedene Snacks, Fisch, Salate und Pizza. Das Beste daran: Jeden Abend gibt es musikalische Begleitung, von Soul, Jazz und akustischer Musik bis hin zu DJ’s am Wochenende.

Street-Art

Normalerweise denkt ihr bei Street-Art vermutlich eher an Melbourne als an Sydney, doch auch in der Hauptstadt von NSW könnt ihr tolle Graffiti-Kunstwerke finden, besonders im lebendigen Stadtviertel Newtown. Bereits in der „Kings Street“, der Hauptstraße in Newtown, gibt es tolle Wandgemälde zu entdecken. Schlendert auch unbedingt durch die versteckten Gassen sowie die Parallelstraße „Lennox Street“ und haltet dabei die Augen nach Street Art offen. Übrigens gibt es in der Gegend viele nette Cafés und Vintage-Läden zum Shoppen. Hier findet ihr eine Karte von Newtown mit allen Street Art Kunstwerken.

Open Air Kino

Auch wenn der Gedanke an einen Kinobesuch im australischen Sommer vielleicht etwas abwegig scheint, empfehle ich euch einen Besuch im “Moonlight Cinema” oder im “Sunset Cinema North Sydney”. Hier laufen ab November fast täglich tolle Filme, die ihr während des Sonnenuntergangs in Sydney schauen könnt. Im Park ist dafür eine riesige Leinwand aufgespannt und ihr könnt entweder eine Decke zum Sitzen mitnehmen, oder euch vor Ort einen Sitzsack leihen. Damit ihr nicht verhungert bieten Food Trucks Essen und Trinken an, natürlich könnt ihr aber auch eigene Snacks mitbringen. Die Tickets für die täglichen Filmvorstellungen kauft ihr entweder vorab online, oder direkt beim jeweiligen Kino.

Ausflug in den Royal National Park

Nur eine kurze Bahnfahrt von Sydney entfernt liegt der Royal National Park, unter Einheimischen auch bekannt unter dem Namen „Nasho“.  Ihr wandert durch den Buschwald und an der Küste entlang, genießt wundervolle Aussichten über den Pazifik, badet in den berühmten Figure 8 Pools und besucht Wasserfälle und Lagunen in Wattamalla. Diese Tour ist perfekt um dem Trubel der Metropole zu entkommen und einen abenteuerlichen Tag in der Natur zu verbringen. Hier könnt ihr sie buchen.

Besucht einen Weihnachtsmarkt

Auf dem Chippendale Christmas Markets findet ihr handgemachte Produkte wie Kunst, Schmuck, Mode, Musik- und Designprodukte sowie leckere Delikatessen. Dabei geht es neben der Produkte auch um die Kunst des Gebens und den Zusammenlebens als Gemeinschaft.
The Finders Market ist ein riesiges Event, welches über drei Tage in einer Markthalle in Barangaroo stattfindet. Hier findet ihr an über 200 Ständen vor allem Kunst- und Designstände von lokalen Talenten. Mit speziellen Essens- und Getränkeständen, Live-Musik, Bars und kostenlosen Aktivitäten für Kinder ist wirklich für jeden etwas dabei.

Eine gemütliche Weihnachtsstimmung herrscht auch im historischen Stadtkern The Rocks auf dem The Rocks Christmas Markets.  Mit Live-Musik, Weihnachtsdekoration und Glühwein könnt ihr hier tolle handgefertigte Schätze kaufen und versuchen in kurzer Hose und T-Shirt in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Weihnachten in Sydney

Das Weihnachtsfest in Australien ist wirklich etwas ganz anderes ls in Deutschland, denn es herrschen tropische Temperaturen: Statt Handschuhe, Schal und Mütze wegen der Kälte müsst ihr in Sydney an die Sonnencreme für den Strand denken. Außerdem kommt hier der Weihnachtsmann erst am 25. Dezember, während es am Vorabend (Christmas Eve) meist ein traditionelles Familienessen gibt. Wie wäre es mit einer weihnachtlichen Bootstour am Sydney Harbour inklusive Getränkepaket, köstliches Abendbuffet, DJs und unterhaltsame Partyspiele am Christmas Eve bzw. Heiligabend? Am Christmas Day könntet ihr anschließend schön Essen gehen, oder in Form eines typischen Aussie Barbecues am Strand grillen. Für weitere Tipps und Informationen kannst du dir meinen Artikel über Weihnachten in Australien durchlesen.

Der größte Weihnachtsbaum steht in Sydney übrigens am Martins Place direkt im CBD. Mit einer Höhe von 3.4 Metern, bestückt mit über 110.000 LED-Lichtern  und 15.000 Blumen ist dieser sicherlich eine imposante Erscheinung. Jeden Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag könnt ihr zudem mit verschiedenen Chören zusammen Weihnachtslieder singen, auch wenn hier englische Weihnachtslieder und nicht „Oh du Fröhliche“ auf dem Programm steht.

Gleich neben dem großen Weihnachtsbaum bieten im Dezember Pop-Up Bars ihre Leckereien an und sorgen damit für die ultimative Weihnachtsstimmung.

Sydney to Hobart Yacht Race

Am Boxing Day, also dem 26. Dezember, findet das traditionelle Sydney to Hobart Yacht Race statt. Seit 75 Jahren starten jährlich Boote am Sydney Harbour Reise mit dem Ziel, möglichst schnell den Hafen von Hobart zu erreichen. Die Distanz der beiden Städte beträgt 628 Seemeilen (1.163 km) und der Rekord liegt bei unglaublichen 33 Stunden und 15 Minuten (1 Tag, 9 Stunden, 15 Minuten). Zum Start jubeln den Sportlern dabei meist tausende Leute am Hafen von Sydney zu – eine tolle Atmosphäre. Erfahre mehr auf der Website.

Silvester in Sydney

Falls ihr das Glück habt auch über Silvester in Sydney zu sein, empfehle ich euch unseren ausführlichen Guide mit den besten Tipps für ein unvergessliches Silvester, dem definitiv größten Event in Sydney.

Über die Autorin
Laura

Ich liebe Australien und war mittlerweile bereits 20 Mal auf dem roten Kontinent. Die vielfältige Natur mit ihren einsamen und wunderschönen Orten im Outback haben es mir angetan. Aber auch das Leben in den Metropolen liegt mir sehr. Ich freue mich, euch hier meine persönlichen Insider-Tipps rund um das Thema Australien zu geben.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK