Das Bezahlen ist mit der Kreditkarte in Australien mittlerweile weit verbreitet und ganz normal. Wenn du nach Down Under reist, empfehle ich dir unbedingt vorher die Anschaffung einer Kreditkarte. Welche Kreditkarte in Australien gut akzeptiert ist und welche Vorteile du dadurch hast, erfährst du in diesem Artikel. Zudem verrate ich dir meine Tricks für die Bezahlung mit der Kreditkarte in Australien.

Die beste Kreditkarte für Australien

Ich vergleiche euch hier die mir bekannten Kreditkarten, die du in Australien einsetzen kannst.

Kreditkarte für Australien
Meine Empfehlung
Für Sammel-Begeisterte
So sieht sie aus

Kreditkarte Australien Santander 1PlusCard

Kreditkarte Australien American Express Payback

Kreditkarte Australien Lufthansa Miles&More

Kreditkarte Australien

Kreditkarte Australien

Kreditkarte Australien

Finanzinstitut

VISA

American Express

Master Card

VISA

VISA und Mastercard

Mastercard

Akzeptanz in Australien?

sehr gut

nicht gut

Sehr gut

sehr gut

sehr gut

Sehr gut

Geeignet für

alle

Alle, Sammler von Payback-Punkten

Reisende, Miles&More-Meilensammler

alle

Stundenten

Junge Reisende, Work and Traveller

Partnerkarte?

Extras

1% Tankrabatt

4000 Punkte Willkommenspunkte

20.000 Prämienmeilen Willkommensbonus
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung inkl. Reiseabbruch
Auslandsreise-Krankenversicherung
Mietwagen-Vollkaskoversicherung

Girokonto

Jahresgebühr

0 Euro

0 Euro

110 Euro bzw. 33.000 Meilen

0 Euro

0 Euro im ersten Jahr, danach 12 Euro

keine Gebühr, einmalig 9,95 €

Bargeld abheben ohne Gebühren?

4,00%, mind. 5 Euro

2,00% vom Umsatz, zzgl. 1,75% Auslands-Einsatzentgelt

4,00 %, mind. 5,95 Euro

4,95 €

Gebührenfreies Bezahlen in Australien?

2,00% des Umsatzes

3,00% vom Umsatz, zzgl. 1,75% Auslands-Einsatzentgelt

(überall, wo du ein VISA-Zeichen am Automaten findest)

sonst 1,99 % des Umsatzes (gebührenfrei in €)

2,50% des Umsatzes

Automaten-Gebühren erstattbar?

(auf Antrag)

Bewertung

Weitere Informationen zu dieser Australien Kreditkarte

weitere Optionen?

 

Neben diesen Kreditkarten für Australien kannst du natürlich auch die Kreditkarte deiner Hausbank nutzen. Natürlich immer abhängig davon welche Konditionen du hier bekommst. Ich mag gerne die Mischung, so dass ich die besten Angebote nutzen kann.

Weshalb lohnt es sich eine Kreditkarte in Australien mitzuführen?

Vielleicht fragst du dich, weshalb eine Kreditkarte überhaupt für deine Reise nach Australien notwendig ist? Meine folgenden Tipps solltest du über Kreditkarten für Australien und deren Nutzen in Australien unbedingt lesen.

  • In Australien benötigst du insbesondere für die Anmietung deines Campers oder Mietwagens eine Kreditkarte. Du kannst den Camper natürlich bei uns per Rechnung zahlen, in Australien musst du jedoch noch deine Kreditkarten-Daten angeben, damit im Schadensfall dein Konto damit belastet werden kann. Das geschieht natürlich nur selten, aber dennoch ist es Pflicht, die Kreditkarte vorzulegen.
  • Gehst du in Australien einkaufen, kann das Zahlen mit deiner Kreditkarte im Geschäft günstiger sein als mit Bargeld. Das hast du ja kurz zuvor am Geldautomaten abgehoben – und kann im Vergleich teurer sein, je nachdem wieviel Gebühren du beim abheben des Geldes zahlen musst.

Kreditkarte Australien

Welche Kreditkarte wird in Australien akzeptiert?

Bisher haben wir die besten Erfahrungen in Australien mit dem Bezahlen von Visa und Mastercard gemacht. Denn diese werden sogut wie überall, wo die Zahlung mit der Kreditkarte in Australien erlaubt ist, akzeptiert. Auch die American Express (AMEX) wird in Australien akzeptiert, ich würde jedoch vor allem in den im Outback gelegenen Gebieten nicht unbedingt darauf vertrauen. Eines der besten Angebote für eine Kreditkarte für Australien ist die Kreditkarte der Santander, die du wahlweise auch mit einer Zusatz-Travel-Option buchen kannst. Hier kommst Du zum Angebot der Santander Kreditkarte.

Welche Prepaid Kreditkarte für Australien ist gut?

Grundsätzlich muss ich zugeben, dass ich eine Prepaid Kreditkarte für Australien eher nicht empfehlen würde. Allerdings macht die Anschaffung in der Tat Sinn, wenn es um Reisen wie beispielsweise das Work and Travel in Australien geht. Denn die Voraussetzung für die Anschaffung einer normalen Kreditkarte ist es, ein monatliches Einkommen zu haben. Wenn du vor hast, direkt nach Beendigung der Schule nach Australien zu gehen, ist eine Prepaid Kreditkarte für Australien sicherlich die richtige Wahl. Diese ist nämlich unabhängig von einem Konto oder Einkommen. Du kannst da einen Geldbetrag einzahlen und diesen dann aufbrauchen. Eine ziemlich einfache Sache also! Ich kenne die Prepaid Kreditkarte von Money2Go – hier erfährst du mehr über sie.

Meine Tipps zur Anschaffung einer Kreditkarte für Australien

  • Die Jahresgebühr deiner Kreditkarte sollte so gering wie möglich sein – oder aber die dir wichtigen Vorteile der Karte wie eine Reiseversicherung damit wieder ausgleichen.
  • Achte auf das Limit deiner Kreditkarte! Dazu ist es auch wichtig zu wissen, wann das Geld von deinem Konto abgebucht wird.
  • Notiere die Notfall-Rufnummer der Kreditkarte, damit du sie im Fall des Verlusts oder eines Diebstahls schnell sperren lassen kannst.
  • Merke dir, ob du ein Limit hast, wieviel Geld du pro Tag oder in der Woche mit deiner Kreditkarte vom Geldautomaten abheben darfst.
  • Achte darauf, vor Reiseantritt deine Kreditkarte für Australien und die Länder in denen du einen Stop-Over einplanst, freischalten zu lassen.

EC-Karte in Australien nutzen – geht das?

Vor allem wenn du direkt nach dem Schulabschluss nach Australien reisen willst, wirst du kaum eine eigene Kreditkarte haben, denn um diese beantragen zu können, benötigst du ein eigenes monatliches Einkommen. Für dich ist deine EC-Karte dann die beste Wahl. Mit dieser kannst du auch an den meisten Geldautomaten (ATM) Bargeld abheben. Wichtig ist, dass auf deiner EC-Karte auch MAESTRO steht, damit du sie in Australien zum Einsatz kommen lassen kannst. Dazu musst du sie auch von deiner Hausbank freischalten lassen.

Mein Persönlicher Tipp für Bargeld, EC-Karte und Kreditkarte in Australien

Kreditkarte Australien

Ich selbst finde eine Mischung aus allen Geldformen am besten. Natürlich habe ich immer etwas Bargeld in der Tasche, einen Kaffee, beim Bäcker oder einfach ein Eis bezahle ich natürlich immer so. Ansonsten hebe ich mit meiner EC-Karte immer Bargeld am Geldautomaten ab, denn hier habe ich einfach einen guten Gebührensatz bei meiner Hausbank. Ansonsten bezahle ich sehr gerne meiner Kreditkarte, so dass ich nicht allzu viel Bargeld bei mir haben muss.

Mein Insider-Tipp für dich: Wenn du bei uns deine Touren in Australien online buchst, bezahlst du diese in der Währung deiner Wahl, du kannst dabei also Geld sparen, indem du Gebühren für den Tausch in Australische Dollar (AUS $) und ggfs. auch Auslandseinsatzentgeld sparst.

Geldautomaten in Australien – Automatic Teller Machines (ATM)

In Australien gibt es genauso wie bei uns Geldautomaten, von denen du Geld in Australien abheben kannst. Sie funktionieren ähnlich wie bei uns, eben nur auf Englisch. Du findest Geldautomaten in Australien überall dort, wo du eine Schild mit ATM siehst. Denn ATM ist die allseits bekannte Abkürzung für Automatic Teller Machine. Sie sind in Banken, in Einkaufszentren, an Tankstellen und auch in kleinen Läden.

Kreditkarte Australien

So hebst du Bargeld am Geldautomaten in Australien ab –  Video

Geld in Australien holst du am Geldautomaten ab. Nachdem du deine Karte in den Automaten gesteckt hast, musst du auf den Punkt „Withdrawl / Cash Withdrawl“ achten, welches „Bargeld abheben“ bedeutet. Übrigens: Bei vielen Banken oder Sparkassen zahlt man eine Gebühr für das Abheben von Bargeld am Automaten, dabei gibt es oft eine „mindestens anfallende Gebühr“. Du kannst Geld sparen, indem du beim Abheben von Bargeld lieber einmal etwas mehr Geld abhebst als wenn du öfters nur einen kleinen Betrag abhebst.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.