Coronavirus in Australien: Das müsst ihr jetzt wissen!

Bild vom Autor Laura
Laura
28. Juni 2020

Das Coronavirus hält die Welt in Atem – und viele Touristen sind angesichts ihrer anstehenden Reisepläne verunsichert. Was ihr jetzt zu eurer Australien Reise im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) wissen müsst, haben wir euch in diesem Artikel zusammengestellt.

Seiteninhalt

Die weltweite Lage zum Coronavirus ändert sich fast täglich. Damit ihr stets auf dem aktuellen Stand bleibt, empfehlen wir euch dringend, euch auf diesen offiziellen Seiten zu informieren:

Reisewarnung des Auswärtigen Amtes

Das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung für alle nicht notwendigen touristischen Reisen in das Ausland ausgesprochen. Eine Rückholaktion der Bundesregierung von Reisenden in Australien hat bereits stattgefunden.

Lage angesichts des Coronavirus in Australien (Stand: 28. Juni 2020)

Auch in Australien gibt es bereits bestätigte Corona-Fälle (Stand heute 7.686 infizierte Menschen, von denen bereits 6.993 wieder genesen sind, 104 Todesfälle). Hier die Übersicht nach Regionen:

New South Wales

3.177

Victoria

2.028

Queensland

1.067

Südaustralien

440

Westaustralien

609

Australian Capital Territory (ACT)

108

Tasmanien

228

Northern Territory

29

Gesamt

7.133

Am 27. Februar 2020 hat die australische Regierung den Australian Health Sector Emergency Response Plan for Novel Coronavirus (COVID-19), einen Notfallplan des Gesundheitssektors für das neuartige Coronavirus (COVID-19) veröffentlicht. Dieser stärkt das australische Gesundheitssystem, das ohnehin schon zu einem der besten der Welt zählt.

Einreisebeschränkungen in Australien (Stand: 28. Juni 2020)

Seit dem 20.3.2020 dürft ihr nur noch in Australien einreisen, wenn ihr die die australische Staatsbürgerschaft oder einen permanenten Aufenthaltsstatus habt. Zudem müssen sich alle Reisenden in eine 14-tägige SELBST-ISOLATION begeben!

Großes Augenmerk solltet ihr auch auf die Länder haben, auf denen ihr zwischenlandet. Eine Vielzahl an Ländern im asiatischen Raum haben die Einreise aus Deutschland und anderen Ländern bereits untersagt. Viele Flüge werden daher ausgesetzt.

Coronavirus Australien: Infos für Reisende vor Ort

Reisen innerhalb Australiens sind gestattet, allerdings müsst ihr euch auch hier innerhalb der Bundesstaaten und in einigen weiteren Regionen innerhalb der großen Bundesstaaten in eine 14-tägige Selbst-Isolation begeben (sofern die „Reise nicht unbedingt notwendig“ ist):

Wer in Australien ist und Fragen zum Coronavirus und diesbezügliche Einschränkungen und Risiken hat, kann an die Gesundheitsbehörde des Bundesstaates oder Territoritys oder an die nationale Virus-Hotline wenden:

  • Coronavirus-Gesundheitsinformations-Hotlinie: 1800 020 080

Sollte sich die Lage während eurer Reise weiter zuspitzen, können die Deutschen Vertretungen in Australien die richtige Anlaufstelle sein.

Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus in Australien

In Australien werden in der nächsten Zeit alle Großveranstaltungen mit mehr als 500 Personen abgesagt. Hierzu zählen auch der Australian Grand Prix in Melbourne oder das Vivid Sydney Festival. Zudem dürfen sich nicht mehr als 100 Personen gleichzeitig in einem geschlossenen Raum aufhalten.

Mittlerweile mussten bereits Pubs & Nachtclubs, Fitnessclubs, Vergnügungsstätten und Casinos schließen. Restaurants und Cafés dürfen nur noch als Lieferservice agieren oder zur Abholung der Speisen und Getränke geöffnet haben.
Die meisten Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und auch Museen mussten im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus in Australien schließen.

Vivid Sydney
Findet erst wieder 2021 statt: Das Vivid Sydney Feestival

Ihr könnt euer Ansteckungsrisiko drastisch minimieren, wenn ihr folgende Punkte beachtet:

  • Essentiell ist das regelmäßige und vor allem gründliche Händewaschen (20 bis 30 Sekunden, Fingerzwischenräume nicht vergessen!).
  • Auch wenn ihr die Hände regelmäßig wascht: Nicht ins Gesicht fassen!
  • Über die Wirksamkeit von Desinfektionsmittel streiten sich Experten – wer sicher sein will, nutzt es. Es ist jedoch kein Ersatz für gründliches Händewaschen!
  • Auch die Frage, ob ein einfacher Atemschutz (z.B. eine OP-Maske) nützt, ist man sich nicht einig. Jedenfalls schützt sie sicher davor, dass ihr euch unbedacht an Mund oder Nase fasst.
  • Ansonsten gilt: Meidet Menschenansammlungen und haltet ausreichend Abstand zu anderen Menschen (mindestens 1,5 m).

Coronavirus: Stornierungen eurer Australien Reise

Wollt/müsst ihr eure Reise stornieren, gibt es einiges zu beachten. So kann eine Pauschalreise auf jeden Fall storniert werden, sobald eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts vorliegt. Kontaktiert in jedem Fall euer Reisebüro oder euren Reiseveranstalter.

KONTAKTIERT IM ZWEIFELSFALL DEN ANBIETER, ÜBER DEN IHR EURE LEISTUNGEN GEBUCHT HABT.

Für Nur-Hotelbuchungen (beispielsweise direkt über das Hotel oder über einen Partner wie booking.com) gibt es oft Tarife, die bis kurz vor Anreise stornierbar sind. Prüft eure Buchungsbestätigung und nehmt auch hier im Zweifelsfall Kontakt auf. Wer seinen Flug direkt über die Airline gebucht hat, kontaktiert diese.

Stornierung von gebuchten Australien-Produkten unserer Partner

Habt ihr eine Leistung über einen unserer Partner gebucht, gilt u.a. Folgendes:

  • Über Get Your Guide gebuchte Leistungen können bis 24 Stunden vor Leistungsbeginn kostenfrei storniert werden und werden vollständig erstattet. Für Stornierungen innerhalb 24 Stunden vor Beginn erhaltet ihr eine Gutschrift, die ihr für eure nächste Reise nutzen könnt.
  • Über Viator gebuchte Leistungen sind in der Regel bis 24 Stunden vor Reiseantritt stornierbar. Prüft auch hier eure Bestätigung.

Stornierung von Flügen nach Australien

Aufgrund der aktuellen Reisebeschränkungen haben viele Fluggesellschaften die Flüge zu bestimmten Destinationen eingestellt.

Habt ihr eure Flüge über ein Reisebüro gebucht, wendet euch bitte direkt an dieses. Sofern ihr eure Flüge über die Fluggesellschaften direkt gebucht habt, solltet ihr einmal diese Übersicht mit unserer Zusammenfassung zu den Bestimmungen der einzelnen Fluggesellschaften ansehen:

Airline / Fluglinie
Kostenlos umbuchen?
Gilt für Flüge im Zeitraum:
Gilt für Kaufdatum:
Air NewZealand
bis 31.7.2020
bis 30.6..2020
British Airways
bis 31.7.2020
Emirates
bis zum 30.11.2020
bis 30.6.2020
Etihad
bis zum 31.7.2020
Jetstar
bis zum 31.7.2020

Lufthansa

bis zum 31.8.2020
Qatar
bis zum 31.12.2020
Qantas
bis zum 30.9.2020
Virgin Australia
bis zum 30.9.2020
Singapore Airlines
bis zum 30. Juni 2020

Lufthansa

Für Flugtickets mit einem Reisedatum bis zum 31. August 2020 werden die Fluggesellschaften des Lufthansa Konzerns auf die Umbuchungsgebühren für alle neu gebuchten Flüge weltweit verzichten und eine einmalige Umbuchung anbieten – unabhängig von den Bedingungen des ursprünglich gekauften Buchungstarifs.

Dafür müsst ihr das Lufthansa Service Center in regelmäßigen Abständen vor dem geplanten Reisedatum anrufen! Online ist das nicht möglich.

Voraussetzung: gleiches Reiseziel

Mehr Informationen gibt es auf der Seite von Lufthansa.

KLM

Bei KLM ist eine kostenlose Umbuchung für alle Flüge mit einem Reisezeitraum bis 18. Juni 2020 möglich. Dabei ist auch eine Umbuchung auf neue Reiseziele möglich!

Die Umbuchung bei KLM erfolgt online oder über die KLM Social Media Kanäle.

Mehr Informationen dazu gibt es auf der Seite von KLM.

Singapore Airlines

Singapore Airlines bietet eine kostenlose Umbuchung der Flugtickets für Tickets mit Reisezeitraum bis zum 30. Juni 2020

Mehr Informationen dazu gibt es auf der Seite von Singapore Airlines.

BEACHTET, DASS EINE KOSTENLOSE UMBUCHUNG IN DER REGEL NUR 1 MAL MÖGLICH IST!

British Airways

British Airways bietet eine kostenlose Umbuchung für Flüge mit Reisedatum bis zum 31. Juli 2020 an.

Buchung von Flügen über Flugbuchungsmaschinen

Hier findet ihr alle Plattformen und deren Informationen dazu. Dir fehlt eine Webseite? Dann melde dich einfach bei uns unter laura@lovingaustralia.de

Portal
Kostenlos umbuchen?
Wie?
Expedia

buchungsabhängig

Kayak

direkt bei der Airline (s.o.)

Momondo

direkt bei der Airline (s.o.)

Opodo

Skyscanner

direkt bei der Airline (s.o.)

Swoodoo

direkt bei der Airline (s.o.)

 

Stornierung von Hotels in Australien

Bei Pauschalreisen, also Paketen aus Transport, Unterkunft und weiteren Reiseleistungen bei einem Anbieter, ist eine Kostenerstattung über den Anbieter möglich. Wer die Unterkunft individuell gebucht hat, muss auf die Kulanz der jeweiligen Unterkunft hoffen.

Booking.com

Booking.com hat das Coronavirus als ein Ereignis höherer Gewalt erklärt. Das bedeutet für euch:

Wenn ihr eine Unterkunft über Booking.com gebucht habt, schaut ihr am besten zuerst in eurer Buchungsbestätigung nach, ob eine kostenlose Stornierung generell möglich ist. Vielleicht habt ihr Glück und könnt direkt online kostenlos stornieren.

Falls eure gebuchte Unterkunft normalerweise keine kostenlose Stornierung anbietet, erwartet Booking.com „von den Unterkünften eine Erstattung jeglicher bereits geleisteter Zahlungen und den Erlass jeglicher Stornierungskosten (Gebühren, Ausgaben und/oder andere Beträge), wenn Gäste/Reisende aufgrund der höheren Gewalt eine Stornierung angefragt haben“.

Das gilt auch für Reisende, die sich in einem vom Coronavirus betroffenen Gebiet aufgehalten haben und denen anschließend die Einreise in das Land, in das sie reisen wollten (z.B. USA), verboten wurde.

Aktuelle Infos dazu gibt es bei Booking.com.

TUI

Für alle Reisen, die im Zeitraum vom 29.02. bis 18.04.2020 bei TUI gebucht werden, wird euch eine kostenlose Umbuchungs- bzw. Stornomöglichkeit angeboten. Solltet ihr eure Reise aufgrund des Coronavirus nicht antreten wollen oder dürfen, könnt ihr eure Buchung bis 14 Tage vor Abreise bis zum 30. April kostenlos umbuchen oder stornieren.

Gilt nicht für: Reisen mit XTUI, FLY & Mix sowie TUI Ticket Shop

Mehr Informationen dazu gibt es bei TUI.

Stornierung von Airbnb-Unterkünften

Auch Airbnb hat eine Sonderseite eingerichtet, auf der ihr alle Informationen findet. Stand heute wird folgendes gesagt:

Buchungen für Unterkünfte und Entdeckungen auf Airbnb, die am oder vor dem 14. März 2020 getätigt wurden und deren Check-in-Datum bzw. Termin zwischen dem 14. März 2020 und dem 14. April 2020 ist, sind durch unsere Richtlinien abgedeckt und können vor dem Check-in bzw. vor Beginn storniert werden. Gäste, die stornieren, erhalten eine vollständige Rückerstattung. Gastgeber können kostenlos und ohne Auswirkungen auf ihren Superhost-Status stornieren. Airbnb erstattet sämtliche Servicegebühren bei Stornierungen, die unter die Richtlinien für besondere Umstände fallen.

Für Buchungen, die nach dem 14. März 2020 getätigt wurden, und für bestehende Buchungen, die am oder vor dem 14. März 2020 mit Check-in-Datum bzw. Termin nach dem 14. April 2020 getätigt wurden, gelten die üblichen Stornierungsbedingungen.

Hier geht es zur Airbnb & Corona-Seite

 

Info: Wir versuchen euch so aktuell wir möglich zu informieren, aufgrund der dynamischen Lage solltet ihr jedoch unbedingt die offiziellen Seiten aufrufen.

Planung der nächsten Reise

Keiner kann momentan sagen, wann die Grenzen nach Australien wieder geöffnet werden und deshalb können auch wir euch nur davon abraten, eine Reise für die kommenden Wochen zu buchen. Auch wenn ihr eure Australien Reise noch nicht fest bucht, spricht aber nichts dagegen, dass ihr euch mit der Planung eurer Reise z.B. für das nächste Jahr befasst. Denn je genauer ihr wisst, was ihr möchtet, desto besser könnt ihr – wenn es so Sinn macht – eure Reise buchen. Was wir euch aber nicht sagen werden: Bucht schon jetzt für „diesen“ oder „jenen“ Zeitraum eure Reise – denn das wäre schlichtweg nicht ehrlich.

Wir bleiben optimistisch: Die Zeit der Grenzschließungen wegen des Coronavirus wird vorüber gehen und ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr wir uns auf unsere nächste Reise in Richtung Down Under freuen.

Schaut euch doch jetzt schon einmal unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten Australiens und die schönsten Reiserouten in Australien an. 

Bleibt gesund, eure Laura!

 

Über die Autorin
Laura

Ich liebe Australien und war mittlerweile bereits 20 Mal auf dem roten Kontinent. Die vielfältige Natur mit ihren einsamen und wunderschönen Orten im Outback haben es mir angetan. Aber auch das Leben in den Metropolen liegt mir sehr. Ich freue mich, euch hier meine persönlichen Insider-Tipps rund um das Thema Australien zu geben.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK