Canberra – die Hauptstadt von Australien

Canberra ist die eher unscheinbare Hauptstadt Australiens. Die Metropole liegt fast in der Mitte des Landes im Bundesstaat Australian Capital Territory inmitten einer malerischen Landschaft und umgeben von zahlreichen Flüssen und hügeligen Gebirgszügen. Die Stadt erscheint mit ihrem Regierungssitz einfach anmutig, zugleich gibt es auch zahlreiche TOP-Museen. Ich zeige euch hier die Highlights der Stadt und erzähle euch, was ihr unbedingt sehen und unternehmen solltet.

Seiteninhalt

TOP 5 Sehenswürdigkeiten in Canberra

Canberra

Ticket-Infos für Dich

Highlights von Canberra Ganztagestour ab A$149 kaufen
Flug im Heißluftballon bei Sonnenaufgang ab A$330 kaufen
Ticket ansehen

Canberra hält für Besucher eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten bereit. Völlig zu Unrecht wird Canberra unterschätzt und mitunter sogar als langweilig bezeichnet. Lest hier, welches unsere besten Sehenswürdigkeiten in Canberra sind.

  • New Parliament House: Das Highlight der Stadt schlechthin ist das Australische Parlament, da es sich um eine spektakuläre Architektur handelt. Es steht auf dem Capital Hill und kann im Rahmen von kostenlosen Führungen besichtigt werden (Adresse: Parliament Drive, Capital Hill, zur Website).
  • Royal Australian Mint: Die größte Münzprägeanstalt Australiens befindet sich in Canberra. Hier könnt ihr eindrucksvoll sehen, wie Münzen geprägt werden. Nehmt doch an einer kostenlosen Tour durch die Mint teil (Adresse: Denison Street, Deakin, Eintritt frei).
  • Australian War Memorial: Im Norden der Stadt findet ihr das Australian War Memorial, das zu Ehren der gefallenen australischen Soldaten während der beiden Weltkriege sowie dem Korea-Krieg errichtet wurde. Auf dem Areal befindet sich auch ein japanisches U-Boot, das aus dem Zweiten Weltkrieg stammt und einen Angriff auf den Hafen von Sydney durchführte (Adresse: Treloar Crescent, Campbell).
  • National Botanic Gardens: Der National Botanic Garden befindet sich am Fuß des Black Mountain nahe der Stadt und hält ca. 6.000 einheimische Pflanzenarten bereit. Sehenswert ist der Aboriginie Pflanzenlehrpfad, bei dem ihr mehr über die traditionelle Nutzung von Pflanzen durch die Aborigines erfahrt (Adresse: Clunies Ross Street, Acton).
  • Telstra Tower: Einen guten Überblick über Canberra in Australien erhaltet ihr vom Telstra Tower auf dem Black Mountain. Aus über 100 m Höhe habt ihr einen 360°-Rundumblick über die Hauptstadt und ihre Umgebung (Adresse: 100 Black Mountain Drive, Acton, Skip The Line-Tickets).
Canberra
Lake Burley Griffin in Canberra

Things to do in Canberra

  • Flug im Heißluftballon bei Sonnenaufgang: Das absolute Highlight ist ein Flug über Canberra im Heißluftballon. Ihr genießt dabei den Sonnenaufgang und könnt die Stadt mit ihren Seen und Parks inmitten des Buschlands aufwachen sehen. (Zum Online-Kauf)
  • Radtour durch Canberra: Canberra ist eine sehr weitläufige Stadt. Ihr könnt sie entspannt bei einer Fahrradtour erkunden. Die Räder könnt ihr an einem der Share-a-bike Stationen oder aber im Canberra Visitors Centre im Barrine Drive anmieten.
  • First Australians-Tour: Auch wenn der Eintritt zum National Museum of Australia kostenlos ist, können wir die First Australians-Tour einfach nur empfehlen. Hier erfahr ihr viele Hintergrundinformationen über die Geschichte Australiens und die Kulturen der Ureinwohner (Online Tour-Kauf).
  • Tour durch das New Parliament House: Ein Besuch Canberras wäre unvollständig, wenn ihr nicht auch das Parlamentsgebäude auf dem Capital Hill erkunden würdet. Es werden kostenlose Führungen durch das Gebäude angeboten. Bester Tag hierfür ist Freitag, da hier keine Sitzungen sind.
  • Sunset Cinema in den Botanischen Gärten: In den Sommermonaten findet das Sunset Cinema auf dem Eucalypt Lawn in den Australian National Botanic Gardens statt. (Adresse: Clunies Ross Street, Acton, zur Website)

Die Einheimischen wissen das milde Klima zu schätzen, das die Stadt auch für Besucher zu einem angenehmen Aufenthaltsort macht. Zudem punktet die Stadt mit ihrer Nähe zu Natur und verschiedenen Landschaften wie Steppen, Buschwäldern und Bergen. Im Sommer bieten sich die zahlreichen Seen in der Umgebung Canberras zum Baden an, während im Winter die Snowy Mountains zum Skifahren einladen. Der Höhepunkt des Jahres ist das sogenannte Floriade Festival, das von Mitte September bis Mitte Oktober gefeiert wird und ein farbenprächtiges Spektakel darstellt. Einen Besuch wert ist auch das Tidbinbilla Nature Reserve in der Nähe Canberras. Hier kann die ursprüngliche Buschlandschaft bestaunt werden, während ein Besucherzentrum über die Landschaft informiert. Der Park bietet sich für Wanderungen an und beherbergt eine große Zahl an Vögeln. Viele von ihnen sind so zutraulich, dass sie sich von Menschen füttern lassen. Am Lady Denman Drive befindet sich der National Aquarium and Wildlife Park, in dem regionale Fische aus Süßgewässern und dem Meer bewundert und erforscht werden können.

Canberra Australien aus der Luft

Essen & Trinken in Canberra

Bei meinem ersten Besuch in Canberra war ich einfach begeistert. Ich hatte nichts erwartet, denn man sagte mir, dass die Stadt etwas spröde und eher verschlafen ist. Ich wurde aber eines besseren belehrt. Tolle Bars, Cafés und auch Restaurants machen Canberra zu einer Stadt mit Ansprüchen, für die ihr lieber einen Tag mehr als weniger einplanen solltet. Lest hier unsere kulinarischen Tipps.

Cafés in Canberra

Cafés findet ihr im Zentrum der Hauptstadt Australiens quasi an jeder Ecke. Wir zeigen euch, welche Institutionen uns gefallen – und wo der Kaffee wirklich schmeckt.

  • Coffee Lab: Dieses kleine Café verströmt eine schöne Atmosphäre. Ihr könnt hier gut frühstücken oder einfach eine der Kaffee-Spezialitäten genießen (Adresse: Canberra Centre, 26 Narellan Place, Canberra).
  • RYE Café: Hier solltet ihr unbedingt einmal den Affogato kosten – der Espresso on Ice ist eine köstliche Angelegenheit. Neben Frühstück könnt ihr auch gut zum Mittag hier essen. (Adresse: 9 Lonsdale Street, Braddon)
Canberra
Fotografen kommen in Canberra auf ihre Kosten.

Die besten Bars in Canberra

  • Hippo Co: Eine der angesagtesten Bars in Canberra ist Hippo Co. Montags erwartet euch Blues, mittwochs Live Jazz. Genießt dazu gute Cocktails oder auch Whiskey – die Auswahl ist eine der besten Australiens (Adresse: 1/17 Garema Place, Canberra).
  • 88mph: Back to the 80s heißt es in der 88mph. Hier könnt ganz im Stil der 80er Jahre feiern. Singt Karaoke, tanzt zu den beats der 80er oder genießt einen guten Drink. (Adresse: 8-10 Hobart Place, Canberra)

Restaurants in Canberra

  • Bar Rochford: Genau genommen ist die Bar Rochford eine Wein- und Cocktail-Bar. Wir finden die Location und auch die Gerichte jedoch so klasse, so dass wir sie zu unseren liebsten Restaurants zählen (Adresse: 65 London Circuit, 1.Stock, Canberra, Website).
  • Pilot: Dieses wirklich stylische Restaurant verdient viel Lob. Ihr solltet hier das Shares Menu probieren, das tagesaktuell auf den Tisch kommt. (Adresse: 1 Wakefield Gardens, Ainslie)
  • Raku Dining: Richtig gut japanisch Essengehen könnt ihr im Raku Dining. Das modern eingerichtete Restaurant hat sogar moderate Preise. Probiert das Honetsuki ramu niku (Lamm). (Adresse: 148 Bunda Street)

Kunst, Kultur und Museen in Canberra

  • National Capital Exhibition: Wenn ihr Interesse an der Stadtentwicklung Canberras habt, solltet ihr die National Capital Exhibition am Regatta Point Besuchen. Hier findet ihr eine Ausstellung zum Thema Stadtentwicklung. Täglich um 11.00 Uhr könnt ihr einer kostenlosen Tour beiwohnen. Auch kann eines der ältesten Häuser, das 1858 erbaute Blundell’s Farmhouse, besichtigt werden (Adresse: Barrine Drive, Regatta Point, Commonwealth Park).
  • National Museum of Australia: Wunderschön am Lake Burley Griffin gelegen, könnt ihr im National Museum of Australia vieles über die Kultur der Aborigines sowie die australische Geschichte erfahren. Der Eintritt ist Kostenlos, um eine Spende wird gebeten (Adresse: Lawson Crescent, Acton Peninsula, Online-Tickets für eine Führung).
  • National Gallery of Australia (NGA): Die Nationalgalerie ist absolut einen Besuch wert, wenn ihr Gemälde und Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts sehen wollt. Neben wechselnden Ausstellungen liegen Schwerpunkte auf der Kunst der Aborigines, australische und europäische Kunst sowie traditionelle Kunst aus Südostasien (Adresse: Parkes Place, Parkes).
  • Questacon: Südlich des Lake Burley Griffins befindet sich das Technik-Museum von Canberra (Adresse: King Edward Terrace, Parkes, Website)
  • National Dinosaur Museum: Familien aufgepasst! Wenn ihr Dino-Fans seid, dürft ihr die größte Ausstellung prähistorischer Funde der südlichen Hemisphäre auf keinen Fall verpassen! Hier erfahrt ihr zudem mehr über die Entwicklung des menschlichen Lebens, natürlich ganz zentral mit vielen Dinosaurier-Nachbildungen (Adresse: 6 Gold Creek Road, Nicholls, Website).

Canberra Australien

Klima und beste Reisezeit für Canberra

Das maritime gemäßigte Klima sorgt in Canberra für heiße Sommer und zum Teil sehr kühle Winter. Insgesamt regnet es in der Stadt nur an etwa 106 Tagen im Jahr. Die Tagestemperaturen liegen im Jahresduchschnitt bei etwa 19,7 °C, wobei der Januar mit über 30 °C der wärmste Monat und der Juli mit durchschnittlich 10 °C der kälteste Monat ist. In den nahe gelegenen Bergen fällt im Winter zudem oft Schnee. Beste Reisezeit für einen Urlaub in Canberra sind die australischen Frühjahr- und Sommermonate von Oktober bis April.

Anreise nach Canberra in Australien

Canberra liegt für australische Verhältnisse nur einen Katzensprung von Sydney entfernt – knapp 290 km sind eine günstige Entfernung, um einen Abstecher nach Canberra zu unternehmen. Auch auf eurer Reiseroute von Melbourne nach Sydney könnt ihr Canberra besuchen, wenn ihr die Strecke über das Inland wählt. Von Canberra nach Melbourne sind es rund 670 km.

Flughafen von Canberra

Der internationale Flughafen ist der Canberra International Airport mit dem IATA-Code CBR. Er befindet sich im Stadtteil Pialligo, etwa 6 km vom Stadtzentrum entfernt. Von vielen Fluggesellschaften wird er als Drehkreuz für Flüge nach Ostaustralien und bei schlechten Wetter auch als Ersatzflughafen für Flüge nach Sydney und Melbourne genutzt. Von Canberra aus starten nur wenige Fluggesellschaften, unter anderem Qantas und einige Billigflieger wie Qantas Link, Virgin Australia und Brindabella Airlines zu ausgewählten Zielen innerhalb des Landes. Lest hier mehr über die Transfermöglichkeiten vom Flughafen Canberra in die Innenstadt bzw. zu eurer Unterkunft.

Unterwegs in Canberra

Canberra ist sehr großzügig und weitläufig als Gartenstadt an einem hierfür angelegten See geplant, so dass die Stadt sehr ruhig erscheint und genügend Freiräume lässt. Allerdings bedeutet diese Weitläufigkeit auch, dass ihr in Canberra mehr Zeit benötigt, um euch fortzubewegen. Wenn ihr die Umgebung erkunden wollt, solltet ihr euch einen Mietwagen zugelegen. Wollt ihr die Stadt auf dem Fahrrad erkunden, könnt ihr die Share-a-bike-Räder ausleihen. Sehr praktisch sind aber auch die Culture Loop-Busse, die euch kostenlos von Highlight zu Highlight in Canberra bringen. Haltestellen sind beim Parliament House, Museum of Australian Democracy, National Library, Questacon, National Museum, National Capital Exhibition, Visitors Centre, National Film and Sound Archive, Canberra Museum and Gallery und dem Canberra Centre.

Fakten zu Canberra

Canberra Australien New Parliament HouseCanberras Stadtgrundriss wurde vom Landschaftsarchitekten Walter Barley Griffin aufgrund eines internationalen Architekturwettbewerbs im Jahr 1911 geplant. Der Grund liegt auf der Hand. Weder Melbourne noch Sydney hat es der jeweils anderen Metropole gegönnt, die Hauptstadt Australien zu werden. „Wenn Zwei sich streiten, freut sich Canberra“ – die Stadt wurde 1913 als Gartenstadt konzipiert und umfasst weitläufige und natürliche Flächen, die sich im Canberra-Naturpark zusammen schließen. Nach dem 2. Weltkrieg setzte ein starkes Bevölkerungswachstum ein, so dass die Stadt heute knapp 400.000 Einwohner hat. Offizielle Hauptstadt Australiens ist Canberra seit dem 9. Mai 1927.

Wie ist Canberra aufgebaut?

Canberra wird durch die Snowy Mountains im Westen und durch dichte Wälder, Naturschutzgebiete und zahlreiche Flüsse bestimmt. Die Stadt selbst wird durch den Lake Burley Griffin in eine Nordhälfte um den London Circuit und eine Südhälfte um den Capital Hill geteilt. Schon bei der Planung am Reißbrett wurde Canberra außerdem in verschiedene hierarchische Bereiche unterteilt. Das zentral gelegene City Centre, das Stadtzentrum, bildet die Spitze der Hierarchie, ihm folgen die vier Stadtzentren Woden, Tuggeranong, Belconnen und Gungahlin mit weiteren Stadtteilgebieten. Hier befindet sich jeweils mindestens ein Bundesministerium und andere wichtige Einrichtungen des täglichen Lebens. Zudem gibt es die Local Suburbs, die ausschließlich reine Wohngebiete sind. Rund um Canberra wurden außerdem drei Industrieareale am Rande der Siedlungen geschaffen und es bestehen auch relativ kleine Dorfgemeinden.

In der Hauptstadt haben alle Verfassungsorgane und Ministerien ihren Sitz und die imposanten Gebäude bestimmen nicht nur das Stadtbild sondern sind auch die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Canberras. Das Stadtzentrum zwischen Commonwealth Avenue, Kings Avenue und Constitution Avenue ist deshalb das visuelle und wichtigste Zentrum. An dieser Achse findet man das Capital Hill im Süden, der City Hill im Nordwesten und im Nordosten das Australian-American War Memorial sowie das Gebäude des Parliament House und das Australian War Memorial. Auch wenn Canberra selbst weniger Flair als andere Metropolen Australiens zu bieten hat, ist es ein beliebtes Touristenziel.

Canberra Australien

Auch der „Australian National Botanic Gardens“ mit seinen exotischen Pflanzen und den frei herum laufenden Tieren ist ein beliebtes Ausflugsziel der Einwohner. Hier ist Picknicken erwünscht und im Sommer finden verschiedene Konzerte und Feste statt.

Die Zeitzone von Canberra ist AEDT, die australische Tageszeitzone (UTC+11). Die australische Zeit ist der MEZ 10 Stunden voraus, was sich jeweils mit der Umstellung zur Sommer- und Winterzeit um eine Stunde ändert. Dann beträgt die Differenz je nach Umstellung 8 oder 9 Stunden. Da auch in Canberra jeweils Anfang Oktober und Anfang Mai die Uhren umgestellt werden, musst du deine Uhren im Urlaub entsprechend anpassen.

Video von Canberra

Könnt ihr euch noch nicht vorstellen, weshalb ihr auf eurer Reise durch Australien Canberra unbedingt besuchen solltet? Dann haben wir hier ein tolles Video für euch:

Über den Autor
Tino

Bei meinen Reisen nach Australien darf ein Trip ins Outback nicht fehlen. Ich genieße die endlose Weite, das Unbekannte und kann bei einer Fahrt mit dem Camper einfach abschalten. Gleichzeitig liebe ich gutes Essen und tolle Drinks. Die besten Tipps bekomme ich von den Locals - was mir gefällt (und was nicht), erfahrt ihr hier.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fast geschafft!

Du nutzt leider einen veralteten Browser, den du auch aus Sicherheitsgründen dringend wechseln solltest. Bitte nutze einen anderen Browser, zum Beispiel Firefox, Chrome oder den Microsoft Edge.

Wir sehen uns dann gleich nach im anderen Browser – wir freuen uns auf dich und haben viel Reiseinspiration vorbereitet!

Steffen von Loving Travel

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK