Der Nationalpark Australische Alpen

Laura
23. Mai 2019
4 Bewertungen

Der Nationalpark Australische Alpen bietet ein faszinierendes Phänomen, das man so in Australien kaum sieht. Hier liegt im Winter Schnee und die Temperaturen sinken bis auf -15° C. Im Nationalpark liegt der Mount Kosciuszko, der mit über 2.228 m der höchste Berg Australiens ist. Über die Wintermonate hinweg bedeckt eine weiße Schneedecke die Landschaft, im Frühjahr schmilzt der Schnee und legt eine wunderschöne saftig grüne Landschaft mit Seen frei.

Die Anreise in die Australischen Alpen

Viele Reisende besuchen die Australischen Alpen bei einem Road Trip von Sydney nach Melbourne über die über die Great Alpine Road. Ihr könnt das Gebiet aber auch direkt von Canberra, das am nördlichen Ende der Australischen Alpen liegt, in rund 3 Stunden ab Melbourne oder in rund 6 Stunden ab Sydney erreichen. Die am dichtesten gelegenen Städte sind Jindabyne und Wangaratta.

Australische Alpen

Der Nationalpark Australische Alpen setzt sich genau genommen aus 3 Nationalparks zusammen, die sich in den Snowy Mountains vereinen: Der Snowy River Nationalpark in Victoria, der Kosciuszko Nationalpark in New South Wales und der Namadgi Nationalpark im Australian Capital Territory.

In den Australischen Alpen findet ihr den Schneeukalyptus, der im Sommer wie auch Winter grün ist und seine Blätter nicht verliert. Lediglich die Rinde des Schneeukalyptus schält sich. Auch die Tiere haben sich ähnlich wie die Pflanzen den Wetterbedingungen angepasst, Wombats und Brumpys (Wildpferde) sind zu Haufe im Nationalpark.

In die Skigebiete um Thredbo und Perisher könnt ihr wunderbare Ausflüge machen.

BUCHT EURE TOUR IN den Australischen Alpen hier

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies ein, um dir die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern  – mehr dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Informationen OK