Wir wurden vor unserer längeren Reise nach Australien mit Kindern häufig mit großen Augen angeguckt. Viele haben uns gesagt, dass unsere Kinder doch gar nichts von dieser Reise haben und sich später wahrscheinlich nicht daran erinnern werden. Wir erklären euch, weshalb es sinnvoll ist, diese Reise mit euren Kindern zu unternehmen und geben euch Tipps, was ihr bei eurer Reise nach Australien mit Kindern beachten solltet.

Lohnt sich eine Reise nach Australien mit Kindern

Ihr würdet gerne nach Australien mit Kindern reisen, seid euch aber sehr unsicher, ob ihr wirklich so weit reisen solltet oder nicht?

Unsere Reise mit den Kindern war traumhaft schön und es gibt so viele Gründe, weshalb ihr unbedingt auch Australien mit Kindern reisen solltet. Welche das sind, lest ihr hier:

  • Kinder stecken die lange Anreise wesentlich besser weg als wir Erwachsenen: Ja, ich gebe zu, ich hatte etwas Respekt vor dieser endlos langen Flugreise. Aber anders als früher haben die Kinder heute wirklich viel Unterhaltung an Board. Von den meisten Fluggesellschaften bekommen sie wirklich tolle Spiele geschenkt, es gibt viele Kinderfilme im Unterhaltungsprogramm und als Kind ist selbst ein Sitzplatz in der Economy Flugklasse doch um einiges größer als für uns Erwachsene.
  • Sehr gutes medizinisches Versorgungssystem in Australien: Uns ist es wichtig, im Fall der Fälle eine gute medizinische Versorgung auf unserer Reise in Australien mit Kindern zu haben. Ich selbst habe ausschließlich gute Erfahrungen mit Ärzten gemacht und finde die Beratung selbst in australischen Apotheken super. Für deine Reise ins Outback solltest du dennoch immer eine Reiseapotheke für den Notfall mit den gängigen Medikamenten dabei haben.
  • Sind die Eltern entspannt, sind die Kinder entspannt: Egal wo auf der Welt ihr seid oder was ihr macht. Eure Kinder werden immer automatisch die Stimmung der Eltern aufnehmen. Wenn du in deinem Traumurlaub in Australien mit Kindern bist, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass es deinem Kind auch gut gehen wird..
  • Gemeinsame Zeit als Familie verbringen: Wann hat man schonmal als Familie die Zeit, Frühstück, Mittag und Abendessen gemeinsam einzunehmen? Nutzt doch einfach diesen Aspekt auf der Reise nach Australien mit Kindern.
  • Abenteuer schweißen zusammen: Sei es die Tour durch das Outback im Wohnmobil oder die Wanderung durch den Nationalpark. Egal was ihr mit euren Kindern gemeinsam erlebt, ihr werdet euch in vielen Momenten des Alltags an diese schönen gemeinsamen Abenteuer erinnern. Das macht euch als Familie stark.
  • Kinder zeigen euch noch viele andere tolle Sehenswürdigkeiten: Neben den faszinierenden Sehenswürdigkeiten in Australien, die eure Kinder einfach so nebenbei kennenlernen werden, werdet ihr noch viele kleine andere tolle Dinge entdecken, die man als Erwachsener schnell übersiehst. Eure Kinder werden sie euch mit Sicherheit zeigen.
  • Kinder lernen schnell neue Sprachen: Wir waren erstaunt, wie schnell unsere Kinder die englische Sprache aufgeschnappt haben und wie interessiert sie daran waren, sie zu lernen. Auch im Alltag denken unsere Kinder öfters noch daran wie dies oder jenes auf Englisch heißt. Wir finden, dass das nicht schaden kann 🙂
  • Die Sprache des Spielens ist international: Auch viele andere Familien reisen nach Australien mit Kindern. Egal ob Eure Kinder die anderen Sprachen verstehen oder nicht, sie werden irgendwann höchstwahrscheinlich trotzdem mit den anderen Kindern spielen. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Völkerverständigung.
  • Kinderfreundliches Australien: Ihr sucht einen Wickelplatz, ein familienfreundliches Restaurant oder Tierparks in Australien? Dann empfehlen wir euch unsere App Babyplaces. Hier könnt ihr alle kinderrelevanten Plätze in der Umgebung entdecken und auch in Australien haben schon viele Eltern ihre Plätze eingetragen. Machen wir die Welt gemeinsam noch kinderfreundlicher!

Der Flug nach Australien mit Kindern 

Die Reise nach Australien wird sehr lange dauern, da müssen wir uns nichts vormachen. Dabei werdet ihr mindestens einmal das Flugzeug wechseln müssen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Kinder die Flüge gut wegstecken, wenn wir den ersten Flug tagsüber antreten. Die Kinder lernen so erstmal das Flugzeug und alle Abläufe wie Boarding, Essen und Toilettengänge bzw. Wickelroutinen kennen.

Nach ein, zwei Filmen im Bordprogramm wird die Aufregung spätestens verfliegen. Beim Wechsel des Flugzeuges können sich eure Kinder noch einmal die Beine vertreten. Anschließend werden sie mit ziemlicher Sicherheit irgendwann müde werden. Damit sich eure Kinder an Board wohl fühlen, empfehlen wir euch das Lieblings-Kuscheltier und – falls es das hat – ein persönliches Kuschelkissen mitzunehmen. Bei uns war es dann die Lösung für das Schlafen.

Die besten Touren mit Kindern in Australien

Wir haben euch hier tolle Touren herausgesucht, die ihr in Australien mit Kindern unternehmen könnt. Einiges ist für etwas ältere Kinder geeignete, andere Touren wiederum könnt ihr auch sehr gut mit den Kleinsten unternehmen.

Findet hier die besten Touren mit Kindern in Australien

Sightseeing in Australien mit Kindern

Auch mit deinen Kindern ist Sightseeing möglich. Allerdings solltet ihr für alle Sehenswürdigkeiten ein wenig mehr Zeit als ohne Kinder einplanen. Ihr solltet euch bei der Reiseplanung fragen, welche Sehenswürdigkeiten euch, aber auch euren Kindern gut gefallen könnte. Besucht die Sehenswürdigkeiten dann lieber als erstes, anschließend könntet ihr ein Pause im Park oder ganz nach euren Vorstellung in einem kinderfreundlichen Restaurant machen. Hier könnten die Kinder – falls sie das mögen – zum Beispiel malen. Bei uns hat sich neben Malsachen auch die Mitnahme eines Pixi-Buchs auch als sehr sinnvoll erwiesen.

Nach dem Besuch der Sehenswürdigkeiten könntet ihr dann einen schönen Spielplatz aufsuchen. Diesen Ablauf haben wir in fast jeder Stadt beibehalten. Tagsüber kann es in Australien sehr heiß werden. Nehmt unbedingt ausreichend Wasser mit und achtet auf ausreichend Nachschub, wenn das Wasser sich dem Ende neigt. Außerdem sollte ein Sonnenhut – auch an bedeckten Tagen – immer zum Outfit von deinem Kind in Australien gehören. In Australien sind sogut wie alle Räume klimatisiert. Sei es im Einkaufszentrum oder den Sehenswürdigkeiten, die Temperaturunterschiede können auch gut einmal 20C ausmachen. Du bist also gut beraten, wenn du für dein Kind immer eine kleine Strickjacke parat hast.

Tascheninhalt für das Sightseeing mit Kindern

  • Wasser
  • Sonnenhut
  • Sonnencreme
  • Strickjäckchen
  • Malsachen
  • Pixi-Buch
  • Wechselsachen
  • Toilettenartikel (Windeln, Feuchttücher, etc.)
  • Pflaster

Geeignete Sehenswürdigkeiten in Australien mit Kindern 

  • Bootstour: Die meisten Kinder lieben Bootstouren. Grund genug, eine zu unternehmen. Mit dem Boot könnt ihr viele australische Metropolen wie Sydney, Brisbane oder Melbourne erkunden und einen ersten Eindruck gewinnen.
  • Aussichtsturm: Die Welt von oben zu betrachten ist für Eure Kinder etwas besonderes. Ihr könnt ihnen von hier aus nicht nur die Stadt erklären, ihr könnt auch nachvollziehen, an welchen Orten ihr bereits wart oder wo eure Unterkunft ist.
  • Riesenrad: Nicht nur für die Kinder ist der Besuch des Riesenrads ein Abenteuer. Von hier aus habt ihr meist einen wunderschönen Blick auf die Stadt.
  • Zoo: Der Besuch des Zoos ist nicht nur ein schöner Zeitvertreib für die ganze Familie. In Australien gibt es auch einige andere Tiere im Zoo. Hier können nicht nur unsere Kinder so einiges über Kinder lernen. Hier könnt ihr Wildparks und Zoos in Australien kennenlernen.

Unsere Reise mit Kindern im Camper durch Australien

Wir wurden von einigen für verrückt erklärt, als wir unseren Freunden und Verwandten sagten, dass wir mit unseren Kindern durch Australien reisen werden – im Camper. Lest hier, wie unsere Reise mit dem Camper durch Australien war. (Sie war übrigens MEGA!!!!!)

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4 Ratings
Loading...
Shares

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.